Wer ist MIA

MIA ist ein Arbeitsbereich der Ökumenische Flüchtlingshilfe Oberstadt e.V. (ÖFO e.V.) der sich ehrenamtlich in der Betreuung und Begleitung von Flüchtlingen in der Unterkunft Allianzhaus engagiert.

Die Ökumenische Flüchtlingshilfe Oberstadt – ÖFO e.V. ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der sich 2016 aus der gemeinsamen Flüchtlingsarbeit von Mitgliedern der christlichen Gemeinden der Oberstadt gegründet hat. In Zusammenarbeit mit der kirchlichen Flüchtlingshilfe des Bistums Mainz und zahlreichen Kirchengemeinden fördert und unterstützt die ÖFO e.V. das Ankommen und die Integration der dauerhaft oder vorübergehend in Mainz lebenden Flüchtlinge mit dem Ziel, ein neues Zuhause zu finden und Teil unserer pluralen und freiheitlichen demokratischen Gesellschaft zu werden.

Das aktive Engagement der ÖFO findet in Form der Begleitung, Bildung, Unterstützung und Hilfe für Flüchtlinge statt.  Es erfolgt in verschiedenen Tätigkeitsfeldern und Angeboten in Gemeinschaftsunterkünften (Allianzhaus) , im Interkulturellen Bildungs- und Begegnungszentrum Oberstadt – IBBO und in weiteren spezifischen Projekten.

Angebote und Arbeit der ÖFO orientieren sich am Prinzip „Fördern und Fordern“. Die ÖFO unterstützt Flüchtlinge dabei, Selbstverantwortung und Eigenständigkeit zu entwickeln.

Jedes Angebot und jede Aktivität der ÖFO setzt unabdingbar voraus, dass die freiheitlich-demokratische Grundordnung der deutschen Gesellschaft von allen Beteiligten – Hilfesuchenden und Helfern – respektiert und beachtet wird.